Giordano Bruno

Pantheismus-Online.de


Home
Impressum
Forum
Religionen
Pantheismus
Atheismus
Agnostizismus
Philosophie
Wissenschaft Blog


Giordano Bruno wurde am 17. Februar im Jahre 1600 auf dem Scheiterhaufen verbrannt.  Er war vom Papst höchst persönlich schuldig gesprochen worden, seitdem er sieben Jahre im Verließ im Rom zugebracht hatte. Er wurde 1548 in Nola (Neapel beboren. Sein eigentlicher Name ist Filippo Bruno. Erst im Kloster benannte er sich in Giordano um. Seit 1563 war er Dominikaner in Neapel. Er entzog sich der Inquisition durch Flucht im Jahre 1576. Er lehrte danach an verschiedenen Universitäten in Frankreich, England und Deutschland.  1592 wurde er gefangen und an die italienische Inquisition ausgeliefert. Giordanao Bruno behauptete eine Weltseele. Er behauptete auch, die Sterne seien Sonnensysteme mit Planeten. Das brachte ihn in Widerspruch zur katholischen Kirche. Sein Urteil wurde von der Kirche nie aufgehoben.
buecherfinder

bookbutler

Buchpreis24
Literatur:

Jochen Kirchhoff, Giordano Bruno - Rowohlt Bildmonographien, Reinbek, Rowohlt, 4. Auflage 1993
Brockhaus-Enzyklopädie in 24 Bänden, Band Bro-Cos, 19. Auflage 1987


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

Giordano Bruno Gesellschaft



Home
Impressum
Forum
Religionen
Pantheismus
Atheismus
Agnostizismus
Philosophie
Wissenschaft Blog

Email Erstellt am 18.12.2001, Version vom 10.12.2016, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
Top